Am Anfang ist jedes neue Werk für mich ein experimentelles Abenteuer. Nur selten mache ich Skizzen. Die Dreidimensionalität schenkt mir große kreative Möglichkeiten.

Zunächst habe ich eine Idee, die mich inspiriert - dann lasse ich meiner Passion freien Lauf! Am meisten fasziniert mich, dass die Bildhauerei mir die Möglichkeit gibt, mich mit meinen Händen und durch das Material auszudrücken.

Anfänglich waren es Arbeiten aus Ton und Gips - in kleinen Formaten und mehr klassisch figurativ - bis dann in fließendem Übergang größere Skulpturen mit Materialien wie Stein und Gasbeton, abstrakter und frei in der Form, meiner Kunst Ausdruck verliehen.